>> Designobjekt Deutsche Fliese
Fliesenserien "made in Germany" erzielen 2009
mehrere Designpreise >>
Deutsche Fliese des Jahres 2009 ist Designobjekt

Die optische Anmutung der keramischen Fliese hat in den vergangenen Jahren eine eindrucksvolle Erneuerung erfahren. So ist es an der Zeit, das Image des kühlen, praktischen Zweckbelags endgültig abzustreifen – und stolz zu verkünden: Die Fliese des Jahres 2009 ist ein Designobjekt. Dies gilt auch und gerade für die "Deutsche Fliese", wie die diesjährige Verleihung der begehrten Designpreise "red dot" und "iF design award" belegen.

Die Deutsche Steinzeug schickte in diesem Jahr zwei Serien der Marke Agrob Buchtal ("Vision" und "Reflex") und eine Serie der Marke Jasba ("Natural Glamour") ins Rennen. Die beeindruckende Bilanz: Eine Erfolgsquote von 100%, denn alle drei Fliesenneuheiten erhielten den begehrten "roten Punkt".

 
reflex1
 
reflex2
Reflex
Reflex
 
REFLEX zeichnet sich aus durch eine organisch anmutende, gewebeartige Struktur und raffinierte Matt-Glanz-Impressionen. Je nach Lichteinfall führt dies zu wechselnden Reflektionen, die eine luxuriöse Atmosphäre schaffen. Ideal für Räume, in denen ein nobles und distinguiertes Flair erwünscht ist.
 
reflex3
 
reflex4
Vision
Vision
 
VISION besticht durch eine seidenmatte Oberfläche mit filigranem, fadenartigem Relief, das an Schleifspuren erinnert. Es entsteht ein plastisch-sinnlicher Effekt, der ein edles und stilvolles Ambiente erzeugt - unaufdringlich, aber mit dem gewissen Etwas.
 
vision1
vision2
vision3
Natural Glamour – reddot design award 2009 + iF product design award 2009

NATURAL GLAMOUR stillt die Sehnsucht nach Harmonie und Balance, gepaart mit eleganter Raffinesse:
Typisches Stilmittel sind vorkonfektionierte Mosaikstreifen, die zur raffinierten Dekoration werden: Durch subtile Variation von Richtung oder Breite der Streifen können Flächen mit geringstem Aufwand rhythmisiert und proportioniert werden. Das Zusammenspiel verschiedener Oberflächen, Formate und ausdrucksstarker Farben eröffnet eine Vielzahl gestalterischer Möglichkeiten für individuelle Raumkonzepte - genau das Richtige für Menschen, die das Besondere lieben und unprätentiöse Eleganz zu schätzen wissen.

(Bildquellenangabe Foto 1 - 4: „Fliesenverband/AGROB BUCHTAL“;
Foto 5 – 7: „Fliesenverband/JASBA“)


Für ihre außergewöhnliche Design- und Produktqualität wurde "Aimée", eine Fliesen-Neuheit von Villeroy & Boch, in der Kategorie "product design" der diesjährigen reddot-Verleihung prämiert. Das neue Wand- und Bodenkonzept, mit dem Villeroy & Boch seine in 260 Jahren erworbene Handwerkskunst unterstreicht, bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Tradition und technischem Fortschritt.

 
aimee
Aimée

Aimée liegt im Trend der Rückbesinnung auf beständige Werte, der den Minimalismus mehr und mehr ablöst. Zurzeit sind hochwertige Dekorationen mit klassischen Elementen gefragt, die in moderner Interpretation Luxus und Opulenz zum Ausdruck bringen. Die Serie präsentiert sich als Symbiose von Klassik und Moderne mit einem Design, das reduziert und filigran angelegt ist und zugleich mit ornamentalen und monumentalen Elementen agiert.


Bei der Verleihung der Designpreise stehen neben der ästhetischen Bewertung bestimmter Produkte unter anderem auch deren Innovationsgrad, Funktionalität und ökologische Verträglichkeit im Vordergrund; ebenso berücksichtigt die Jury, inwiefern sich Produkte bezüglich ihrer Langlebigkeit oder ihres emotionalen Gehalts von anderen positiv abheben.

Wohnen mit Fliesen – keramische Gestaltungstalente erobern neues Terrain
Als Lifestyle-Lieblinge und Wohlfühlgaranten erobern die neuen Fliesen derzeit neues Terrain: Mal als Wandbelag mit darauf abgestimmten Bodenfliesen in Eß-Wohnbereichen und Schlafzimmern, oder als ideales Belagsmaterial für einen architektonisch ansprechenden "durchgängigen Boden" im ganzen Haus – ohne störende Stufen oder Schwellen. Statt einer starren Trendvorgabe existiert heute eine Vielfalt an Formaten, Farben, Oberflächen und Dekoren. Das breite Spektrum designorientierter, deutscher Markenfliesen hält für jeden Geschmack die passende Fliese bereit: ob stylish-coole schwarz-anthrazit-Kombination in der offenen Wohnküche, ob als klassisch-elegante Natursteinanmutung im Wohn- und Schlafzimmer oder als modern-schlichter Beton-Look für das Wohnen im Loft-Stil. Informationen und Beispiele für die zeitlos schöne Wohnraumgestaltung mit Fliesen auf www.fliesenverband.de oder www.DeutscheFliese.de.

 
Abdruck honorarfrei. Belegexemplar erbeten.

Weitere Informationen unter www.fliesenverband.de.
Drucktaugliches Bildmaterial zu diesem Text finden Sie dort unter dem Menüpunkt „presse“, direkt unter gleichnamigem Beitrag.


Über den Verband

Hinter dem Industrieverband Keramische Fliesen + Platten e.V. stehen aktuell elf führende deutsche Unternehmen der deutschen Fliesen- und Spaltplattenindustrie. Die überwiegend mittelständischen Mitgliedsunternehmen mit insgesamt knapp 5000 Beschäftigten produzieren jährlich zirka 64 Millionen Quadratmeter Fliesen.

Geschäftsstelle des Deutschen Industrieverbandes Keramische Fliesen + Platten e.V.

Jens-Uwe Fellhauer Industrieverband Keramische Fliesen + Platten e.V. Luisenstr. 44 10117 Berlin

Telefon: 030 / 27 59 59 74-0 Telefax: 030 / 27 59 59 74-99 E-Mail: info@fliesenverband.de

Pressekontakt:

PR Text KONZEPT

Nina Ehli Telefon: 030 / 84 10 88 60 Telefax: 03221-1376673E-Mail: PR_Nina.Ehli@ arcor.de