News
22. Dezember 2011



Vier Jahre Imagearbeit für die Fliese hat deren Bild in öffentlicher
Wahrnemung positiv gewandelt



Nach einigen turbulenten Jahren fällt die Bilanz 2011 für die Fliesenbranche positiv aus: Der Fachhandel vermeldet volle Ausstellungen und das Handwerk berichtet über eine erfreuliche Auftragslage. Neben den guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen hat dazu auch die Bereitschaft der Kunden, vermehrt ins eigene Heim zu investieren, beigetragen.

Nach vier Jahren konsequenter Imagearbeit durch die Qualitätsinitiative "Deutsche Fliese" ist festzustellen: Das Bild der Fliese hat sich in der öffentlichen Wahrnehmung positiv gewandelt.
Die Fliese ist nunmehr regelmäßig und deutlich sichtbarer Gegenstand der Berichterstattung in allen Medien, insbesondere jedoch in den Bau- und Wohnzeitschriften. Alleine in Tageszeitungen und Anzeigenblättern konnte die Pressearbeit der Qualitätsinitiative 2011 über 1.768 Zeitungsartikel zum Thema Fliese lancieren und damit ca. 152 Millionen Leser in Deutschland erreichen.

Zum lesen der Beiträge bitte in jeweiligen Kasten klicken


Diese, im Kern hersteller- und produktneutrale Imagewerbung ist nun dort angekommen, wo sie der Produktgattung eine stärkere Position im Kampf um Marktanteile an Wand und Boden verschaffen kann:
Im Bewusstsein von Bauherren und Sanierern.
Das Interesse an Informationen zum Thema Fliese ist groß: So hat sich z.B. die Direktbestellung der Broschüre "Lust auf deutsche Fliese" durch Endverbraucher im Jahr 2011 mehr als verdreifacht.

Mit der Aktion "Deutschlands hässlichstes Bad" konnten wir unter Beteiligung des Fachverbands Fliesen und Naturstein auch 2011 eine breite öffentliche Aufmerksamkeit auf die Fliese lenken.
Den von der Sanitärwirtschaft initiierten "Tag des Bades" nutzten wir in diesem Jahr erfolgreich, um Bauherren in der Planungsphase auf die Bedeutung der Fliese als atmosphärisches Gestaltungselement im Bad hinzuweisen. Denn gerade bei der Badplanung wird die Wand- und Bodengestaltung - und damit die Fliese – häufig "stiefmütterlich" behandelt, während das Budget großzügig für Sanitärkeramik, Armaturen, Echtglas-Duschabtrennungen und kostenintensive Möblierung verplant wird.


Zum lesen des Beitrags bitte in Kasten klicken


Mit unseren Pressetexten informieren wir umfassend über die zahlreichen Produktvorteile der Fliese. Neben der Schönheit, der Vielfalt, und dem Gestaltungspotenzial, das die Fliese auszeichnet, informieren wir umfassend über funktionale Eigenschaften wie Rutschhemmung, Reinigungsfreundlichkeit, Wohngesundheit oder aber die Tatsache, dass die Fliese der Idealbelag auf der energieeffizienten Fußbodenheizung ist und bleibt. Mit diesen Argumenten wecken wir das Interesse bei Bauherren und Sanierern - Sie können diese in der Ausstellung weiter transportieren und vertiefen.

Ihnen danken wir für die Unterstützung, viele gute Anregungen und positives Feed-Back. Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und fürs neue Jahr alles Gute und viel Erfolg.

Und damit sich dieser auch im neuen Jahr einstellen wird, haben wir ein neues Aktionspaket für Kampagnenpartner geschnürt. Es wird jetzt noch "liebevoll verpackt" – und geht am 3. Januar 2012 an den Start.